Inhalt:

Idee und Entstehung

Sagen

Die Bilderzyklen Neuschwansteins waren inspiriert von den Opern Richard Wagners. Als direkte Vorlagen für die Ausgestaltung dienten jene Sagen des Mittelalters, auf die auch der Komponist zurückgegriffen hatte.


Bild: Wandgemälde zur Sigurd-Sage

Sigurd
Die Wände des unteren Vorplatzes sind mit Szenen aus der Sigurd-Sage bemalt.

 

Bild: Wandgemälde zur Gudrun-Sage

Gudrun
Die Gudrun-Sage führt in den Wandbildern des oberen Vorplatzes die Sigurd-Sage weiter.

 

Bild: Wandgemälde zur Sage von Tristan und Isolde

Tristan und Isolde
Im Schlafzimmer finden sich an den Wänden gemalte Szenen aus Tristan und Isolde.

 

Bild: Wandgemälde zur Parzival-Sage

Parzival
Der Sängersaal ist mit Wandgemälden aus der Parzival-Sage geschmückt.

 

Bild: Wandgemälde zur Lohengrin-Sage

Lohengrin
Im Wohnzimmer wird der Parzival-Zyklus mit den Abenteuern seines Sohnes Lohengrin fortgeführt.

 

Bild: Wandgemälde zur Tannhäuser-Sage

Tannhäuser
Im Arbeitszimmer wird der tragische Lebensweg des Minnesängers Tannhäuser dargestellt.

| nach oben |